Beiträge von Picteur

    @Picteurnull
    danke, musste eben lachen, als ich deinen beitrag las.. zumindest, amüsiert mich unser elend noch :whistling:
    mein herr RA, ist noch in einer besprechung, und ich warte gespannt auf neuerungen.. hach ja, dieses warten..


    Trotz Sonnenschein im Bayernländle ist man doch ein wenig frustriert. Werde später auch mal bei Frau Anwalt telefonisch nachhaken wie so Stand der Dinge ist und wie es weiter geht. Ich könnt ja auch mal bei Santander's anrufen :whistling:

    Neues Jahr, neues Glück... 8| Blick heute auf s Konto, keine Kohle von der Santander :cursing: Anwalt ist scheinbar auch noch im Neujahrsurlaub. Die hatten meine Unterlagen für "zwischen den Jahren" auf Wiedervorlage wg. MB etc. - auch noch nix gehört. Fängt ja "gut" an... Hoffe echt, dass man da bald mal einen Haken dran machen könnte... :/

    Immer wenn ich hier lese: Santander hat bezahlt, Online-Banking an...


    Aber anscheinend muss ich noch ein wenig auf meine Zinsen warten. Und auch bei der BMW Bank ist noch keine Zinsforderung da.


    Ja, ich fände so eine SMS-Benachrichtigung bei Zahlungseingängen auf dem Konto auch sehr hilfreich, könnte man sich den Frust sparen. Aber meine VoBa bietet das leider nicht an, soweit ich weiss :/

    Noch mal kurz was zu meinem "Pflegefall" die Santander Bank.
    Nach zwei Schreiben mit Fristsetzung seitens meines Anwaltes hat es die Santander nach drei Wochen nicht geschafft die Zinsen zu erstatten geschweige denn die Anwalts-Gebühren......die haben es noch nicht einmal für nötig gehalten meinem Anwalt zu antworten.Soviel Ignoranz hat selbst Er bis jetzt nicht erlebt.
    Nun ist Schluss mit gutem Willen sagt Er,scheinbar will es die Santander ja auf die "harte Tour"......und DAS kann Sie haben.


    wünsche Euch trotzdem ein schönes Weihnachtsfest und ein guten Rutsch ins neue Jahr


    Michael Serra


    Bei mir das gleiche :cursing: Die antworten nicht mehr auf Anwaltsschreiben... Na ja, es kam dann halt dann der MB :whistling:
    Geld habe ich leider noch keines... ;(


    Das kann ich auch bestätigen, kenn ich so von Outlook. Ja, die Idee mit der anderen Adresse ist gar nicht schlecht. Da solltest Du dann die Bestätigung bekommen.
    (Das ist dafür gedacht, wenn jemand z.B. einen "out of office reply" drin hat und der Absender der Mail auch einen eingestellt hat, sich die Systeme nicht ständig gegenseitig die Meldung zusenden.)


    Die Verjährung ist mit der Mail alleine leider nicht gehemmt, es sei denn in der Eingangsbestätigung die Du erhalten hast, verzichtet die Postbank auf Einrede der Verjährung oder bestätigt es noch bis zum 31.12.


    Hey, erst mal Glückwunsch zum warmen Geldregen auf dem Konto :thumbsup:


    Wegen der Santander wirst Du hoffentlich nicht klein beigeben? Wenn die BG über die Laufzeit verteilt war, ist der Fall doch eindeutig. Die Frage ist jetzt natürlich, was tut man am geschicktesten damit es nicht verjährt ?( Was sagen unsere Spezialisten dazu?????

    update
    Habe gerade bei meiner Anwaltskanzlei angerufen ob es was neues gäbe; die haben bis jetzt noch nicht mal eine Bestätigung vom Gericht erhalten, dass der MB an die Santander raus ist. Das kann momentan bis zu 4 Wochen dauern... Buuuääähhh ;(


    Um so ätzender find ich es dann, dass seit fast 4 Wochen nix mehr passiert ist. Die hätten ja wenigstens noch die fehlende BG überweisen können 8|

    So meine Santandersache habe heute per Email und Fax an den Ombudsmann geschickt.
    Dann mal abwarten.
    Eine autom. Empfangsbestätigung habe ich erhalten. Müsste doch ausreichen, oder?


    Hab ich grad gefunden:



    Ab wann gilt die Verjährung durch das
    Ombudsmann-Verfahren als gehemmt – mit Zugang der Beschwerde beim
    Ombudsmann? Reicht dazu ein Fax oder eine E-Mail aus?


    Für die Dauer des Ombudsmannverfahrens ist die Verjährung gehemmt.
    Sie beginnt an dem Tag, an dem die Beschwerde beim Bankenverband
    eingegangen ist (per Mail, Fax oder Brief). Die Verjährungshemmung tritt
    auch dann ein, wenn der Eingang der Beschwerde von der
    Kundenbeschwerdestelle erst später (z. B. im Januar 2015) bestätigt
    wird.


    Weitere Infos http://verbraucher.bankenverband.de/beschwerdestelle/faq/