Beiträge von Fredo

    Guten Abend!


    Wir haben im Rahmen unserer Immobilienfinanzierung auch einen Kredit für Wohnraumförderung bei der KfW in Anspruch genommen. Dafür wurden uns einmalig 0,4% der Gesamtsumme bei Abschluss berechnet sowie 0,5% der Gesamtsumme jährlich, verteilt auf die monatlichen Zahlungen.
    Können diese Zahlungen zurück gefordert werden, nach dem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) vom 13.05.2014 - XI ZR 405/12 und XI ZR 170/13?
    Das wurde schon mal hier im Thema "Bearbeitungsgebühren von Krediten zurückfordern" auf Seite 3 gefragt. Leider gab es zu dem Zeitpunkt noch keine definitive Aussage - zumindest habe ich es so verstanden. Gibt es zum heutigen Zeitpunkt neue Erfahrungen/Erkenntnisse? Oder ist es tatsächlich so, dass Kredite zur Wohnraumförderung nicht unter das o.a. Urteil fallen?


    Viele Dank & schöne Grüße
    Fredo