Drolshagen

  • Mitglied seit 1. März 2017
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
11
Erhaltene Reaktionen
3
Punkte
155
Profil-Aufrufe
1.692
  • Hallo Drolshagen,


    wir sind wohl in derselben Situation, auch unser BSV, den wir regelmäßig besparen, erreicht Ende nächsten Jahres die Bausparsumme, ohne Berücksichtigung der bisher aufgelaufenen Bonuszinsen.


    Wie hast du die Vollbesparung nächstes Jahr gerechnet, ich vermute mal auch ohne Einbeziehung des Bonuszinses, so dass wie bei uns auch, die aktuelle Bausparsumme + Bonuszinsen bereits deutlich höher sind als die Bausparrsumme?


    Auch wir wären bereit gegen die BSQ zu klagen, hoffen aber, dass das nicht nötig wird. Das letzte Urteil sollte uns ja eigentlich nicht betreffen, aber wer weiß, was die daraus wieder ableiten. Im Moment scheinen sie ja nicht mehr zu kündigen wenn die Bausparsumme erst unter Hinzurechnung der Bonuszinsen erreicht wird. Hoffen wir, dass es so bleibt.


    Gruß
    schwabenzorro

    • Hallo schwabenzorro,


      ich teile deine Auffassung und werde - so wie von mir beschrieben - weitermachen. Den Bonuszins habe ich bei der Berechnung, ob die Bausparsumme erreicht ist, nicht einbezogen.


      Den Vertrag werde ich irgendwann im Frühjahr 2020 kündigen und der BSQ damit wahrscheinlich zuvorkommen. Sollte sie - mit einzuhaltender Kündigungsfrist - kündigen, werde ich meine Kündigung unverzüglich auf den Weg bringen und dann ebenfalls rechtzeitig gehandelt haben.


      Sollte die BSQ versuchen, mich zu täuschen, werde ich auf jeden Fall klagen.


      Wir sollten uns, sofern bei Abwicklungen unserer Verträge etwas nicht rund läuft, erneut austauschen.


      Viele Grüße


      Drolshagen

    • Hallo Drolshagen, danke für Deine Antwort. Dann drücke ich Dir natürlich die Daumen, dass alles so klappt. Und ja, wir sollten auf jeden Fall in Kontakt bleiben und unsere Erfahrungen mit der BSQ austauschen, egal ob jetzt hoffentlich positiv oder neagtiv. Viele Grüße schwabenzorro