gaga

  • Männlich
  • Mitglied seit 2. August 2014
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
32
Erhaltene Reaktionen
10
Punkte
352
Trophäen
1
Profil-Aufrufe
11.668
  • Ich gehe nächstes Jahr mit 64 Jahren und 2 Monate in Rente. Habe dann 49 Jahre in die rente einbezahlt. Die letzten 26 Jahre hab ich Akkord und Schicht gearbeitet. Wochenenden und Feiertage usw. jetzt wird einem die rentenerhöhung nicht gegönnt. Hab ich sie nicht verdient?

    • Es geht nicht um gönnen. Aufgrund der höheren Lebenserwartung und damit schlechterem Verhältnis zwischen Beitragszahlern und Rentenempfängern müssten die Beiträge erhöht werden oder die Rentenhöhe abgesenkt werden. Diese Mechanik ist so auch im Grundsatz gesetzlich verankert, wird aber nicht derzeit nicht umgesetzt.

      Für die Beitragszahler heißt das, dass sie derzeit ein hohes Rentenniveau finanzieren, das bei einer weiter stagnierenden / schrumpfenden Bevölkerung für sie selbst eines Tages nicht erreichbar sein wird.

      Je nach Standpunkt hat man die Rentenhöhe "verdient" oder sie ist eben auch Sicht der Betragszahler "ungerecht".

  • wer weiss Bescheid? Ich mache gerade Meine Steuer und ich besitze eine Photovoltaikanlage.Habe im letzten Jahr dummerweise vergessen die Umsatzsteuer anzugeben. Kann ich die nachträglich noch angeben?