stefan77

  • Mitglied seit 11. September 2020
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
42
Erhaltene Reaktionen
6
Punkte
478
Profil-Aufrufe
145
  • Mittwoch 13.1.2021

    Von McProfit aus Stuttgart

    Hallo hier bin ich noch mal

    Es wurde gefragt ob 4,5% Rendite p.a. seriös sind.

    Ein Investmentberater hat Dir das versprochen

    Die Antwort ist ganz einfach.

    In der Tat ist es so, dass 4,5% Rendite pro Jahr an der Börse völlig seriös sind.

    ABER ACHTUNG:

    Diese Zahl ist eine Durchschnittsrendite über viele Jahre und Jahrzehnte.

    In Wirklichkeit ist die Rendite sogar noch höher nämlich bei rund 7%

    und zwar je länger man die Wertentwicklung zurück rechnet.

    Diese Rendite hat aber nur ein solcher Anleger

    der über viele Jahre immer an seinen Aktien festhält, und immer voll investiert ist.

    Nicht umsonst heißt es: HIN und HER macht Taschen LEER

    Das hört sich alles sehr einfach an.

    Sobald mal die Börse ein paar Wochen oder Monate fällt

    dann werden die meisten Anleger nervös und verkaufen.

    Spätestens dann wenn auch noch die Ehefrau jammert,

    dass der gute Mann die Ersparnisse verspielt.....

    Daueranlage erfordert viel Disziplin.

    Ich bin vermutlich einer der ältesten Teilnehmen hier

    und habe auch viele Jahre Lehrgeld bezahlt bis ich das gemerkt habe.

    Jetzt bin ich aber seit über 30 Jahren Daueranleger und mit allen meinen Aktien im Gewinn.

    Mit manchen wie den schlechtesten Aktien z.B. den Ölaktien wie EXXON gerade mal 10 oder 20%

    dafür bei PHARMA oder Technologie wie Amazon oder Apple mit 500%, i

    insgesamt wie gesagt im Schnitt pro Jahr 5 - 10%,

    Das summiert sich wahnsinnig durch den Zinseszinseffekt,

    vor allem bei der Dividende die ist bei machen Aktien 10 - 50% PRO JAHR,

    bezogen auf den Einkaufskurs.

    Ich bin Privatier und lebe nur von den Dividenden.

    Als Schwabe auch noch ein bissle von meinen Mieteinnahmen.

    Denn ohne Immobilien geht es bei einem Schwaben nicht.

    Schöne Grüße und viel Geduld.