Gute Rentenversicherung?

  • Ich habe hier eine Rentenversicherung der Hamburg Mannheimer, jetzt Ergo, die am 01.12.2004 abgeschlossen wurde mit mir als zu versichernde Person.


    Eingezahlt werden seit 2005 monatlich 25€. Laut letzter Mitteilung erhalte ich im Rentenalter mindestens dann 23467,96€ oder eine monatliche Rente von 101€. Ich hörte allerdings es gäbe "sehr gute" Altversicherungen wo die spätere Auszahlung ggf. steuerfrei wäre. Woran erkenne ich ob ich hier eine habe und ggf. die Einzahlhöhe erhöhen sollte? Auf welche Kennzahlen muss man da achten? Unterlagen kann ich gerne mal anonymisiert hochladen.


    Was ich so fand:

    https://www.haufe.de/steuern/k…entenform_170_453462.html

    https://www.recht-finanzen.de/…enen-lebensversicherungen

    https://www.deutsche-altersvor…teuer-steuerfreiheit.html


    Steuerfreiheit:

    • Vor 1.1.2005 abgeschlossen: Ja
    • Erste Zahlung noch in 2004: ja, am 01.12.2004 war die erste Zahlung fällig
    • mindestens 12 Jahre bestehen: ja, wird über 40 Jahre bestehen
    • mindestens 5 Jahre Beiträge einzahlen: schon erledigt!
    • mindestens ein Todesfallschutz von 60 %: Leistung im Todesfall = eingezahlte Beiträge, heißt also 100% ?
    • Versicherung nicht steuerschädlich für bestimmte Finanzierungszwecke einsetzen: heißt?



    Grüße

  • Eine steuerfreie Auszahlung der Erträge ist schön, denn da sparst Du Dir die Steuern.


    Aber die Frage davor ist: Wie viele Erträge wurden erzielt und vor allem welche Erträge werden in der Zukunft noch erzielt auf die Du überhaupt Steuern sparen kannst ? Denn was nützt es Dir, wenn nach Abzug der Kosten zwar eine zukünftige Rendite von vielleicht 1-2 % steuerfrei ist, Du aber höhere Renditen von möglicherweise 4-8 % bei freier eigener Anlage verpasst?


    Rechne Dir mal die tatsächliche Rendite der letzten 5 Jahre aus (Anfangsguthaben, Einzahlungen, Schlussguthaben und daraus den internen Zinsfuß ziehen), dann bekommst Du eine Idee, was diese Anlage in der Zukunft bringen wird und vergleiche das mit anderen Renditen aus den letzten fünf Jahren, die zu Deiner Risikoneigung passen.


    Beides bis 2053 hochrechnen und dann die Steuerersparnis bei der Lebensversicherung abziehen, bei der freien Anlage nicht. Das Ergebnis?

  • Ich habe jetzt die Antwort von der Ergo bekommen:


    garantierte Rente: 101,81€

    garantierte Abfindung: 22.467,96€

    vertraglicher Garantiezins: 2,75% wie @tom70794 schon sagt.

    historische Zins der letzten 5 Jahre: Kann nicht mitgeteilt werden.


    Ich denke mal ich lasse die Versicherung mit 25€ wie gehabt laufen. Dachte hier könnte man ggf. erhöhen wenn es etwas Gutes ist, aber dem scheint ja nicht so zu sein. Also im schlechtesten Fall halt mit Rentenbeginn 22.467,96€ *vermutlich steuerfrei* bekommen.


    Ansonsten lege ich aktuell noch 800€/monatlich in ETFs an für die Altersvorsorge.

  • Na ja, immerhin... liegt die Rendite bei ca. 2,3%!

    Andere reißen sich (derzeit) für 0,75% die Zähne aus 😂, oder waren das die Beine? Egal!

    Und in 33 Jahren kannst du von „gefühlten“ knapp 9.000€, falls es den dann noch geben wird, eine fette Geburtstagsfeier ausrichten.